Refresher 2024: Endodontie

Refresher 2024: Endodontie

Das Management endodonticher Misserfolge: Die Revisionsbehandlung

Sa 26.10.2024
FOBI-Kons-Endo-R-2024
2401
385,00 €
ZA
8

Kursbeschreibung

Die Revisionsbehandlung nicht erfolgreicher endodontischer Primärbehandlungen präsentiert in der Regel eine Reihe von Besonderheiten und Problemen, die in der täglichen Praxis große Herausforderungen darstellen.

Da es nicht um die Revision, also die Erneuerung der Wurzelkanalfüllung geht, sondern um die Wiederholung der gesamten Primärbehandlung unter Berücksichtigung und Beseitigung der möglichen Gründe des Misserfolges, stellen bereits Diagnostik, Indikationsstellung und Behandlungsplanung die ersten wichtigen Elemente des Revisionskonzeptes dar.

Bei der praktischen Durchführung stellt sich das Problem, die Mängel und Fehler der Primärbehandlung zu identifizieren und anschließend zu beheben. Hierunter fallen das Aufsuchen zuvor nicht entdeckter Wurzelkanäle, der Verschluss von Perforationen, die Entfernung von Stiftaufbauten, das Umgehen von Stufen in der Kanalwand und der Umgang mit vermeintlichen Obliterationen.

Aber auch die Entfernung von Guttapercha, Stiftsystemen oder frakturierten Instrumenten können die Revisionsbehandlung zu einer Herausforderung machen.

Der Refresher präsentiert und diskutiert Schritt für Schritt die wichtigsten Elemente eines endodontischen Revisionskonzeptes von der Diagnostik bis zur Desinfektion:

  • Ursachen endodontischer Misserfolge
  • Indikationen und Kontraindikationen zur Revisionsbehandlung
  • Behandlungsplanung
  • Umgang mit Restaurationen: Entfernen, Reparieren oder Erhalten?
  • Entfernung von Stiften und Aufbauten
  • Entfernung von Silberstiften
  • Entfernung von Thermafílstiften
  • Entfernung von Guttapercha-WKF
  • Entfernung frakturierter Instrumente
  • Management von Perforationen und Stufen
  • Besonderheiten der Desinfektion
  • Zwischenfälle und Probleme
  • Prognose endodontischer Revisionen
  • Orthograde Revision bereits wurzelspitzenresezierter Zähne

Foto: proDente e. V.